Langfristige Geschäftsbeziehungen
Die Beziehungen zu unseren Lieferanten werden auf lange Sicht geschlossen. Comptoir des Cotonniers betrachtet seine Lieferanten wie Partner, die den gleichen Qualitätsanspruch haben.
Wir wählen sie mit großer Sorgfalt aus und bevorzugen es, weniger Lieferanten zu haben, um mit den wenigen dauerhafte und transparente Beziehungen aufbauen zu können.

Von der Auswahl der Fasern über das Weben, Färben, Zusammensetzen und bis zu den Abschlüssen eines Kleidungsstücks hat Comptoir des Cotonniers die besten Textilfabriken in Europa, in der Türkei, in China und in anderen asiatischen Ländern ausgewählt.



Keine Kompromisse bei
den Arbeitsbedingungen
Die Fabriken unserer Partner müssen nachgewiesen haben, dass sie die Menschenrechte einhalten und die nötigen Kapazitäten besitzen, um nachhaltige Materialien zu entwickeln. 100 % unserer Produktionsstätten werden regelmäßig von unabhängigen Prüfstellen kontrolliert. Wir vergewissern uns, dass Menschenrechte und die grundlegenden Normen der Internationalen Arbeitsorganisation (ILO) sowie unsere für unsere Partner geltenden Verhaltenskodex eingehalten werden
. Über den Konzern Fast Retailing arbeitet Comptoir des Cotonniers auch mit der Fair Labor Association zusammen, eine Nichtregierungsorganisation, die sich auf die Verbesserung der Arbeitsbedingungen bei den Lieferanten spezialisiert hat.



Garantierte Rückverfolgbarkeit
Comptoir des Cotonniers achtet darauf, dass alle Artikel rückverfolgbar sind.
Für jedes Produkt finden Sie in der Artikelbeschreibung im Internet das Herstellungsland. Hier finden Sie außerdem die Liste mit unseren Lieferanten.
Reduzierung von Chemikalien
Wir möchten uns genauso um Sie kümmern wie um die Umwelt: Deshalb bemüht sich Comptoir des Cotonniers, die chemische Verschmutzung, die durch die Herstellung von Kleidung verursacht wird, zu reduzieren, insbesondere in den Stoffverarbeitungsetappen. Eine Mehrzahl unserer Färbe- und Veredelungsfabriken tragen das OEKO-TEX®-Siegel, um die für unsere Produkte verwendeten Chemikalien zu begrenzen.

Aber Comptoir des Cotonniers geht noch weiter und begrenzt auch die chemischen Substanzen in den Produktionsstätten selbst und kontrolliert über sein Engagement im Rahmen der ZDHC. Initiative die Wasserverschmutzung an den einzelnen Standorten. Aktuell sind 100 % unserer Produktionsstätten in dieses Engagement involviert, sowie auch 60 % unserer Stofffabriken. Dieser Anteil wächst jedes Jahr weiter an. Durch die Veröffentlichung von Daten über die Chemikalienabgaben durch seine Lieferanten und durch die Integration der besten verfügbaren Technologien zur Erkennung und Analyse von Chemikalien positioniert sich der Konzern Fast Retailing auch unter den führenden Unternehmen der sogenannten les leaders du Défi Détox.